in eigner sache

Aufgrund der des Anschlages in Halle, möchte ich dazu etwas schreiben. Da ich selbst „Waffen“ bzw. Wafffen aus Games, Spielen, Filme und co baue, verurteile ich die Aktion in Halle. Nicht nur, weil die Person wohl aus niederen Gründen meinte, anderen Menschen zu schaden. Ebenfalls wurde bekannt, dass Teile aus einem 3D Drucker gebaut worden seien. Dies ist natürlich möglich, wobei eine Waffe, damit wohl nicht zu 100% gehen kann (PLA und co sind dazu zu weich!). Dennoch will ich hier mit versichern, dass meine Modelle weder über eine Funktion oder die Möglichkeit verfügen, anderen zu Schaden.

§42a WaffG
Funktionsfähige Waffen herzustellen bei denen ein Projektil mit heissen Gasen durch einen Lauf getrieben wird, stellt eine Straftat dar.

Und dies tun meine Modelle nicht! Sie dienen nur zur Anschauen oder für Veranstalltungen wie z.b. Connichi, Comic Veranstalltungen und co. Deshalb kann ich nur sagen, dass ich aus Hobby und dem Thema Kunst, mit einem 3D Drucker arbeite. Vielen Dank.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.